(Deutsch) Vernetzt euch: #blognetz

Home » Blog » Web » (Deutsch) Vernetzt euch: #blognetz

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Ende letzten Jahres setzte sich Johnny Haeusler auf Spreeblick für 2013 das Ziel, das Web zurück zu erobern. Kurz gesagt geht es ihm darum, dass sich schon seit geraumer Zeit öffentliche Meinung und Diskussionen im Netz von Blogs hin zu sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verschieben. Das Problem dabei ist, dass Walled Gardens wie Facebook den Prinzipien eines offenen WWW widersprechen, in dem Inhalte dauerhaft und unabhängig vom Wohlwollen einzelner Unternehmen verlinkt werden können. Die eigentliche öffentliche Diskussion und Meinungsbildung findet immer mehr innerhalb geschlossener Systeme statt, während Blogger überspitzt gesagt in ihrer eigenen kleinen ‘Netzgemeinde’ aus Hipstern, Nerds und Internet Unternehmern um sich selbst kreisen, in der Gesellschaft ‘da draußen’ aber keinerlei Relevanz mehr haben. Einen wesentlicher Grund dafür ist, dass die deutsche Blogger Szene untereinander und mit dem Rest der Gesellschaft erstaunlich schlecht vernetzt ist.

Das schien vor einigen Jahren noch anders zu sein. Man erinnere sich an Zensursula, den rasanten Aufstieg der Piratenpartei und das seit ca. 2009 allgemein stärker werdende Interesse an netzpolitischen Themen. Nicht zuletzt der deutschen Blogger Szene, allen voran Galionsfiguren wie Sascha Lobo war es damals zu verdanken, dass Netzpolitik eine breite Öffentlichkeit fand und die Politik das Internet nicht mehr wie bisher einfach ignorieren konnte.

Eben jener Sascha Lobo gestand dann vor kurzem auch im Zuge der Verabschiedung des unsäglichen Leistungsschutzrechtes ein, dass das Leistungsschutzrecht im Wesentlichen ein Versagen der deutschen Netzgemeinde ist.. Auch er macht unsere mangelnde Vernetzung untereinander und die fehlende Einbindung von maßgebliche Unternehmerpersönlichkeiten als wesentliche Gründe für dieses Versagen aus.

Aus diesem Grund finde ich die Entwicklung des Projektes #blognetz sehr spannend. Von Daniel Rehn und Sabine Sikorski initiiert und von Luca Hammer (der übrigens Gründer eines interessanten Unternehmens namens work|i|o ist) zunächst als Facebook Gruppe Deutschlands Blogger: ein Projekt umgesetzt, geht es bei diesem Projekt um die Förderung der Vernetzung der deutschen Blogger Szene untereinander und der Visualisierung dieser Vernetzung.

Innerhalb der letzten ca. 2 Wochen entwickelte sich das Projekt in einer atemberaubenden Geschwindigkeit. Mittlerweile wird das Projekt von der Agentur Die Socialisten unter blognetz.com betrieben und weiterentwickelt.

Ich finde dieses Projekt großartig und kann nur hoffen, dass es sich so gut weiter entwickelt. Ich wünsche mir jedenfalls, dass sich möglichst viele Blogger unter blognetz.com mit ihren Blogs anmelden und die Facebook Gruppe dazu nutzen, sich untereinander besser zu vernetzen.

About the author: Bjoern
Entrepreneur

Leave a Comment

*

I agree