(Deutsch) Eine sinnvolle Alternative zu QR Codes

Home » Blog » Design » (Deutsch) Eine sinnvolle Alternative zu QR Codes

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Vor kurzem habe ich über den Unsinn von QR Codes in der Werbung geschrieben.

Neben Zustimmung gab es auch ein paar Kommentare, in denen darauf hingewiesen wurde, dass es eben doch sinnvolle Anwendungszwecke für QR Codes gibt. Der einzig wirklich interessante Anwendungszweck darunter war meiner Meinung nach für Anwendungen wie z.B. AirDroid. Dabei authentifiziert man sich ohne Passwort und Co., indem man einen auf einem Bildschirm angezeigten QR Code mit seinem Smartphone einscannt. Sehr clevere Lösung.

Alle anderen Anwendungszwecke, von metropolradruhr, über Infos und Wanderstempel auf Wanderwegen und Preisvergleiche im Supermarkt lassen sich unter dem Stichwort “Offline Online Verbindung” zusammenfassen, sprich es geht um die Verbindung der “echten Welt da draußen” mit Online / Internet Ressourcen wie z.B. Links, Web Anwendungen und Co.

Die grundsätzliche Idee einer solchen Verbindung halte ich auch für sehr spannend und sinnvoll. Dabei geht es letztlich um nichts anderes als Augmented Reality. Und da man ja nicht nur nörgeln will, hab ich mal überlegt, was denn Möglichkeiten wären, eine solche Verbindung sinnvoll herzustellen.

Ich denke nach wie vor, dass QR Codes dafür nicht das richtige Mittel sind. Mal eben einen gedruckten Link einzugeben, ist allerdings zugegebenermaßen auch nicht immer eine Alternative, weil das Eingeben von längeren URLs auf dem Mobiltelefon langwierig und fehleranfällig ist.

Eine gute Alternative könnten SMS Short Codes sein, sprich es wird eine Nummer wie z.B. 43532 gedruckt, an die man dann eine SMS schickt und als Antwort den entsprechenden Link oder weitere Infos als Text bekommt. Vorteile: SMS kann von jedem Mobiltelefon ohne das vorherige Runterladen einer Anwendung benutzt werden. SMS ist oft auch an Orten verfügbar, an denen es keine oder nur eine schlechte Internetverbindung gibt. Nachteile: SMS Versand ist bei den meisten Mobilfunkverträgen in Deutschland nicht kostenlos. Short Codes zu beantragen ist für den Anbieter aufwendig und teuer.

NFC wäre auch eine Möglichkeit, ist allerdings vergleichsweise teuer umzusetzen bzw. zu drucken und benötigt je nach Variante auch eine eigene Stromversorgung, ist also für die meisten Anwendungszwecke im Freien nur begrenzt geeignet. Abgesehen davon benötigt man auch dafür wieder eine spezielle Anwendung bzw. Hardware.

Was ich mir am ehesten als sinnvolle Möglichkeit für eine Offline-Online Verbindung vorstellen könnte, wäre das Prinzip SMS Short Code mit einem Link Shortener wie z.B. bit.ly zu verknüpfen. Ich stelle mir das in etwa so vor, das man sich eine bestimmte URL als Bookmark anlegt, unter der man ein einzelnes Texteingabefeld angezeigt bekommt. In diesem Feld gibt man dann einen 5-stelligen alphanummerischen (Groß- / Kleinschreibung egal) Code ein und wird dann wie bei einem Link Shortener auf die vom Anbieter hinterlegten Informationen weitergeleitet, allerdings ohne wie bei einem Link Shortener jedes Mal eine komplette URL eingeben zu müssen. 5 Stellen lassen sich leicht merken und eingeben, die Fehleranfälligkeit ist dank fehlender Sonderzeichen ebenfalls relativ gering. 36^5 (= 60466176) mögliche Codes wären fürs erste wohl mehr als ausreichend.

Um das Problem sowohl von QR Codes, als auch Link Shorteners zu umgehen, dass man auf eine URL mit unbekanntem Inhalte weitergeleitet wird, könnte zunächst die Adresse und ein Screenshot der hinterlegten Website angezeigt werden.

Als alternative Eingabemethode für Feature Phones bzw. in Gegenden mit schlechter Internetverbindung könnte man einen über Twilio betriebenen SMS Short Code anbieten.

Ich denke, so eine Technik könnte eine wirklich sinnvolle und heute bereits von jedem Mobiltelefonnutzer einfach benutzbare Alternative zu QR Codes sein.

Was ist eure Meinung dazu? Ideen? Anregungen?

About the author: Bjoern
Entrepreneur

Leave a Comment